Herr Struckmeyer auf seiner 100. Ossiloop-Etappe

Es ist diese magische Zahl: 100!

Viele träumen davon, die 100. Etappe beim Ossiloop zu erreichen.

Als erste Ulricianerin hat Frau Klimaschka-Behrends 2021 diese „Schallmauer“ durchbrochen.

Für Herrn Struckmeyer ist dieser Traum am Freitag Wirklichkeit geworden.

Die 2. Etappe des Ossiloops 2024 war zugleich die 100. Ossiloop-Etappe,

die Herr Struckmeyer gelaufen ist.

Dabei wundert man sich zunächst. Zeigt doch die Ossiloop-Statistik von Harm Park, die akribisch und fehlerfrei von ihm geführt wird (Vielen Dank dafür und liebe Grüße, Harm!), dass Herr Struckmeyer 95 Etappen gelaufen ist. Allerdings fehlen in dieser Aufzählung 5 Etappen, die Herr Struckmeyer bei seiner ersten Ossiloop-Teilnahme 1989 gelaufen ist. Warum diese Etappen in der Statistik fehlen, ist nicht bekannt. Es gibt aber ein Beweisfoto, dass Herr Struckmeyer schon 1989 gelaufen ist.

Er war so schnell, dass er es auf einer dieser Etappen auf das Siegerpodest geschafft hatte.

Das wurde natürlich mit Bild dokumentiert.

So gehen wir fest davon aus, dass diese Etappe nun seine 100. war – und nicht die 95.

Herzlichen Glückwunsch, Herr Struckmeyer zu dieser großartigen Leistung!!!

Dass dies eine besondere Etappe für ihn war, konnte man ganz deutlich erkennen:

Herr Struckmeyer mit Ballon – schließlich sollte jeder sehen, dass er ein Jubiläum zu feiern hatte.

Die Zahl der Gratulantinnen und Gratulanten war dementsprechend groß.

Wer so viele Etappen gelaufen ist, ist halt bekannt im Ossiloop-Zirkus!

Das Überqueren der Straße beim Start war nicht ungefährlich!

Gut, dass Herr Struckmeyer seinen Ballon dabeihatte.

Da wurde er von allen Autofahrern sofort erkannt – und alle ließen ihn über die Straße gehen.

Die OssilooperInnen staunen – 100 Etappen?!

Damit gehört man zu den „ganz Großen“ beim Ossiloop, Herr Struckmeyer!

So, genug gelobt! Jetzt muss die Etappe ja auch erst einmal gelaufen werden!

Auf geht’s – die 100. Etappe!!!

Genieß‘ es, Herr Struckmeyer!

Leider gibt es kein Foto mehr, dass Herr Struckmeyer auch wirklich in Plaggenburg angekommen ist.

Ist er denn jetzt wirklich die 100. Etappe gelaufen?

Ja, denn: Die Ergebnisliste lügt nicht! Zwei Zeiten zeigen zwei gelaufene Etappen 2024.

Ohne die vielen Gespräche und Gratulationen auf der Strecke,

wäre er sicher noch schneller gewesen!

Herr Struckmeyer, Du hast es geschafft!

100 Ossiloop-Etappen!

Lieber Marcus,

seit vielen Jahren darf ich zusammen mit Dir den Ossiloop am Ulricianum erleben.

Es ist eine wunderbare Geschichte, die ohne Dich so nicht möglich,

nicht so erfolgreich – und nicht so lustig wäre!

Vielen Dank für viele, viele gemeinsame Etappen mit wunderbaren Erinnerungen, mein Freund!

Warten wir mal ab, wie weit wir beide noch kommen werden! Ich wäre bereit für weitere 100!

Dienstag kommt schon die nächste Etappe dazu – 101.

Focko Penon

Schau mal hier:

Abi ist gut, solange du wild bist!

Am 19.Juni.2024 fand der Abigag des Abiturjahrgangs 2024 statt – ein fantastischer Tag, an dem …

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner