Auf den Spuren Europas

Montag, der 15.04.2024: 18 Menschen stehen wartend am Gleis in Emden. Wohin geht es? Nach Brüssel, in das (regnerische) Herz Europas. Die eTwinning-AG der 11.- und 12.-Klässler hat den Aufenthalt schon lange geplant, und nun geht es, zusammen mit Frau Schmeer und Frau Michels, endlich auf die langersehnte Fahrt.

Nach der Anreise starten wir auch direkt voll durch: Eine Impromptu- Stadttour, gespickt mit Vorträgen von Kleingruppen, führt uns durch die schönsten Gegenden Brüssels und verschafft uns einen ersten Überblick über die Stadt.

Dienstag ist Europa-Tag: Mit den nun angekommenen Belgiern kämpfen wir uns durch den Regen bis in das House of European History.

Abends kapern wir die (öffentliche) Hotelküche und kochen zusammen leckere Spaghetti Bolognese.

Das Parlamentarium und der Besuch des Plenarsaals geben uns am Mittwoch einen tieferen Einblick in die Europäische Union und wir bekommen viele spannende Dinge zum Thema Kommunikation im EU-Parlament zu hören. Außerdem streifen wir im Rahmen einer Online-Escape- Tour erneut durch die Stadt, die speziell auf die Geschichte Europas zugeschnitten ist.

Last but not least: Auch dem Atomium und dem anliegenden Design- Museum wird ein Besuch abgestattet. Der Rest des Nachmittags wird genutzt, um letzte Souvenirs für die Eltern einzupacken und das plötzlich sonnige Wetter zu genießen.

Vom Grand Place bis zum Europaviertel- die eTwinning-AG von Frau Schmeer erkundete in der Woche vom 15.4 bis zum 19.4 nahezu ganz Brüssel. Dabei wurden auch viele Freundschaften gestärkt, viele Regenschirme genutzt und vor allem viel gelernt. Die Europawahlen können kommen!

von Leonie Rücker

Schau mal hier:

Abi ist gut, solange du wild bist!

Am 19.Juni.2024 fand der Abigag des Abiturjahrgangs 2024 statt – ein fantastischer Tag, an dem …

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner