2. Etappe Ossiloop 2024

Wir sind „cool“ dabei

Etwas „kühler“ als auf der 1. Etappe ging es am Freitagabend von Dunum nach Plaggenburg. Passt eigentlich zu unseren Ulricianum-LooperInnen (auch wenn das Wort „cool“ heute wohl nicht mehr so oft gebraucht wird…). Hier ist der Beweis, wenn man diversen Seiten im Internet vertrauen mag – alle folgenden Bedeutungen für das Wort „cool“ waren dort zu finden:

Ein cooler Ulricianum-Läufer: Simon.

Denn cool heißt „lässig“. Wenn das nicht auf einen unserer jüngsten Ulricianum-Looper zutrifft?!

Das Bild belegt dies doch eindeutig.

Leider ist der gleichaltrige Johannes in diesem Jahr noch nicht im Bild festgehalten worden.

Johannes ist nicht nur lässig, sondern auch unglaublich schnell unterwegs – wahrscheinlich zu schnell für die Kamera!

Das holen wir nach, Johannes!

Wer cool ist, hat keine Angst.

Dann sind Mirco und Thilko unglaublich cool.

Weil sie sich trauen, Herrn Struckmeyer in ihre Mitte zu nehmen?

Nein, der ist „harmlos“ und freut sich heute über seine 100. Etappe (siehe Extra-Bericht).

Die beiden laufen einfach sehr souverän ihren ersten Ossiloop,

das ist beeindruckend und somit cool.

Sich nicht aus der Fassung bringen lassen – also „cool sein“:

Leevke und Emily – genau so sieht das dann aus!

Mattis, Heye und Leevke: „Cool sein“ kann man nur, wenn man gelassen ist – wie diese drei eben!

Mattis konnte sich nicht nur über die erfolgreiche Ossiloop-Etappe freuen. Zeitgleich gewann sein HSV das Derby! Das Trikot-Tragen hat sich ausgezahlt, Mattis!

Gut, dass der HSV am Dienstag nicht spielen muss.

Mattis läuft bei der Heim-Etappe deshalb auch wieder in seinem „Heim-Trikot“:

Unserem Ulricianum-Laufshirt!

„Die Ruhe bewahren“, so wie Jan-Ole und Marvin es auf dem Foto machen.

Das bedeutet, cool zu sein!

Das gelingt Jan-Ole, obwohl er aufgrund seiner tollen Laufzeit aufgeregt sein dürfte.

Und es gelingt Marvin, obwohl er mit seiner Zeit bei der ersten Etappe nicht zufrieden war.

Somit zwei coole Jungs!

„Cool sein“ heißt auch, „der Idealvorstellung entsprechen“.

Warum denn dann dieses Foto an dieser Stelle?

Ach ja: 100 gelaufene Etappen!

Die Idealvorstellung für jede Ulricianum-Looperin und jeden Ulricianum-Looper!

Herr Struckmeyer ist somit cool.

Aber nicht nur deshalb! Du bist auch sonst ganz toll, lieber Herr Struckmeyer!!!

Eine weitere Bedeutung von „cool“ ist „nicht nervös werdend“.

Erstaunlich, wie cool Du dann bist, Frau Cramer.

Denn direkt vorm Start sieht das alles so „unnervös“ bei Dir aus.

Als ob sie schon seit Jahren beim Ossiloop mitläuft.

 Dabei ist es erst ihre 2. Etappe überhaupt.

„Cool“ bedeutet wohl auch: Phänomenal, sagenhaft, brillant, herausragend, erstklassig, fabelhaft, …

All diese Bezeichnungen sind doch genau richtig für das,

was unsere Ulricianum-LooperInnen gerade leisten!

Ihr seid also alle richtig cool!

Jedes Jahr wieder unglaublich cool.

Obwohl die eigenen Kinder schon nicht mehr dabei sind,

werden alle Ulricianum-LooperInnen weiter lautstark

von Frank, Holger, Traute und Ingrid

auf der Strecke angefeuert.

Vielen Dank Ihr Lieben – äh, Ihr „Coolen“!

Sven war schon als Ulricianum-Läufer immer cool unterwegs!

Auch in diesem Jahr ist er mit Platz 33 in der Gesamtwertung sehr schnell dabei.

Weiterhin viel Erfolg, lieber Sven!

Mathis, Jelke und Florian! “Alte” Ulricianer, auf die man sich ebenfalls beim Ossiloop freut!

Toll, äh wie cool, dass Ihr alle dabei seid!

Auch Justus hat mal „ganz klein“ bei uns mit dem Ossiloop angefangen! Hier ist er mit Phillip – oder doch Maximilian, man weiß es nie so genau – im Ziel angekommen!

Wie cool, Ihr seid schon in Plaggenburg.

Mattis hat ebenfalls das Ziel cool erreicht.

Apropos cool, da war doch was:

Jetzt wird es aber auch wirklich kühl hier!

Schnell nach Hause Mattis, bevor man sich „verkühlt“.

Schließlich sollen alle gesund am Dienstag zur Heim-Etappe rund um Aurich antreten können.

Wir sind schon gespannt, wie cool dann die Unterstützung durch alle UlricianerInnen sein wird!

Focko Penon

Schau mal hier:

Abi ist gut, solange du wild bist!

Am 19.Juni.2024 fand der Abigag des Abiturjahrgangs 2024 statt – ein fantastischer Tag, an dem …

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner