Dem Ulricianum verbunden – Abijahrgang 1999!

20 Jahre nach ihrem Abitur haben am Samstag, 18. Mai, etwa 60 ehemalige Ulricianer ihre alte Schule besucht. Fröhlich, unbeschwert und interessiert ließen sie sich im Rahmen einer Führung vom stellvertretenden Schulleiter Rüdiger Musolf zeigen und erklären, wie sich das Ulricianum seit 1999 entwickelt hat. 

Anschließend ging es weiter zu „Mutter Janssen“ nach Wallinghausen, wo man gemeinsam in noch größerer Runde das Jubiläum angemessen feierte.
Abgesehen davon, dass dieser Abiturjahrgang der letzte des vergangenen Jahrhunderts ist, lassen sich noch zwei weitere Besonderheiten nennen. 
So stammen mit Gitta Kleen, Helge de Buhr und Daniel Harms gleich drei heutige Kollegen des Ulricianums aus diesem Abijahrgang.
Und außerdem darf sich die Homepage-AG über die Großzügigkeit der 1999er besonders freuen: Die traditionsgemäß nach einer Schulführung eingesammelte Spende ergab eine Rekordhöhe, wurde später bei „Mutter Janssen“ sogar noch aufgestockt und ermöglicht die sofortige Anschaffung von 15 hochwertigen T-Shirts für die Mitglieder der Homepage-AG. Der dann noch verbleibende Überschuss soll, wie immer, dem Förderkreis des Ulricianums zugute kommen.
Ein herzlicher Dank und die besten Wünsche für die Ulricianer des Abiturjahrganges 1999! 

Text: Rüdiger Musolf

Foto: Helge de Buhr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: